Architektur

Der ursprüngliche Bauernhof, der seit 3 Generationen im Besitz unserer Familie ist, wurde 1970 durch einen Anbau mit Restaurant und Zimmern erweitert und danach als Hotel betrieben. Wir, Juliane und Guy Moosbrugger-Jourdain, haben den Betrieb im Mai 1991 übernommen.

Immer wieder gab es Überlegungen, wie es mit dem Haus weitergehen sollte, da es renovierungsbedürftig war. Verschiedene Pläne wurden gemacht, aber nicht verwirklicht. Unser Ziel war es, nicht größer zu werden, sondern die Qualität zu verbessern und das bestehende Wälderhaus wieder als Haupthaus hervorzuheben. 

Unser Glück war es, dass wir dann gemeinsam mit Helmut Dietrich eine Lösung suchen durften. Das ehemalige Wälderhaus war das Elternhaus von Helmuts Mutter weshalb er eine persönliche Beziehung zum Haus und seinen Bewohnern hatte. Es hat dann wiederum einige Jahre gedauert, bis wir den richtigen Plan (Größe, Kosten...) entwickelt hatten.  2016 war es dann soweit, im Mai konnten wir mit dem Umbau starten.

Die Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro war sehr gut. Da die Vorstellungen des Architekten auch unseren entsprachen, gab es selten wiedersprüchl...

Die Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro war sehr gut. Da die Vorstellungen des Architekten auch unseren entsprachen, gab es selten wiedersprüchliche Meinungen. So war es für uns sehr wichtig, dass die Aufträge nur an heimische Firmen vergeben wurden und die Inneneinrichtung, wie Möbel, in hiesigen Werkstätten hergestellt wurden – das passte einfach zu uns. Das Haus, die Einrichtung, die Küche (Verarbeitung von heimischen Produkten, keine Fertigprodukte) und unser Umgang mit den Gästen – all das musste zusammenpassen, was uns auch gelungen ist.

Das Gesamtpaket wäre ohne einen so guten Architekten nie gelungen, was uns auch schon viele Gäste bestätigt haben. Auch aus heutiger Siche fühlen wir uns bestätigt, dass wir das Richtige getan haben.

Architekturbüro: Dietrich Untertrifaller
www.dietrich.untertrifaller.com

Familie Juliane und Guy Moosbrugger- Jourdain mit Estelle, Melanie und Nikolas